Mo. - Fr.
9:00 - 18:00 Uhr
Katalog

Falkland Inseln, Südgeorgien und Antarktis - ab Ushuaia

Die subantarktischen Falklandinseln/Malwinen und Südgeorgien sind die Heimat einiger der einzigartigsten und reichhaltigsten Tierarten der Erde. Mit Stränden, die mit Pelzrobben, Seeelefanten und Hunderttausenden von Pinguinen bedeckt sind, ist es eine der atemberaubendsten Naturszenen, die Sie jemals erleben werden.

Highlights

  • Erkundung des Hafens von Stanley, Falklandinseln/Malwinen
  • Pinguinkolonien mit Hunderttausenden von Vögeln auf Südgeorgien
  • Besuch von Grytviken, einer ehemaligen Walfangstation und der Grabstätte von Sir Ernest Shackleton
  • Mögliche Begegnungen mit Orca-, Buckel- und Zwergwalen
  • ZODIAC-Fahrt zwischen beeindruckenden Eisbergen

Termine

(Für weitere Informationen und Abfrage der Verfügbarkeit kontaktieren Sie uns.)
  • 30.12.2021 - 19.01.2022
  • 27.12.2022 - 16.01.2023
  • 28.01.2023 - 17.02.2023

 

PL Route Map FSG from Ushuaia

Ihr Fahrplan (SEAV08)

21 Tage / 20 Nächte

30.12.2021 - 17.02.2023
MS SEAVENTURE
i
Die Klassifizierung basiert auf einer eigenen Einschätzung.
Tag 1
  • Ushuaia
    Arakur Ushuaia Resort & Spa
    ---
Tag 2
  • Ushuaia
    Arakur Ushuaia Resort & Spa
    ---
Tag 3
  • Abreise
    ---
    ---
Tag 4
  • Seetag
    Südlicher Ozean
    ---
Tag 5
  • Westliche Falklandinseln/Malwinen
    ---
    ---
Tag 6
  • Stanley und der Osten der Falklandinseln/Malwinen
    ---
    ---
Tag 7
  • Seetag
    Südlicher Ozean
    ---
Tag 8
  • Seetag
    Südlicher Ozean
    ---
Tag 9
  • Südgeorgien
    ---
    ---
Tag 10
  • Südgeorgien
    ---
    ---
Tag 11
  • Südgeorgien
    ---
    ---
Tag 12
  • Südgeorgien
    ---
    ---
Tag 13
  • Seetag
    Scotia Meer
    ---
Tag 14
  • Seetag
    Scotia Meer
    ---
Tag 15
  • Antarktische Halbinsel
    ---
    ---
Tag 16
  • Antarktische Halbinsel
    ---
    ---
Tag 17
  • Antarktische Halbinsel
    ---
    ---
Tag 18
  • Antarktische Halbinsel
    ---
    ---
Tag 19
  • Seetag
    Drake-Passage
    ---
Tag 20
  • Seetag
    Drake-Passage
    ---
Tag 21
  • Ushuaia
    ---
    ---

Individuelle An- und Rückreise. Abreise nach dem Frühstück.
Bitte beachten Sie: Die Wetterbedingungen können Einfluss auf den Fahrplan haben. Der Veranstalter behält sich vor, diesen ggfls. anzupassen.

Bei dieser Reise verbringen Sie 18 Nächte an Bord der SEAVENTURE. Die 2 Übernachtungen in Ushuaia vor der Abreise erfolgen an Land.

Tag 1: Ankunft in Ushuaia
Auf einem prächtigen Vorsprung hoch über der Stadt bietet das Luxushotel Arakur Ushuaia Resort & Spa spektakuläre Ausblicke über Ushuaia, den Beagelkanal, Gletscher und Berge. Entspannen Sie sich von der langen Reise im Wellnessbereich mit Panoramablick oder erkunden Sie die umlegende Natur; das Hotel ist Ausgangspunkt für Wanderwege durch das angrenzende Naturreservat Cerro Alarkén.


Tag 2: Ushuaia
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung; genießen Sie einen Stadtbummel durch Ushuaia, die südlichste Stadt der Erde; besichtigen Sie Museen oder machen Sie einen Ausflug in einen nahegelegenen Nationalpark. Abends findet im Hotel ein optionales Briefing statt, bei dem Sie die Möglichkeit haben, ihre Mitreisenden schon einmal kennenzulernen und Fragen zu stellen.


Tag 3: Einschiffung
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Blick über die schneebedeckten Berge und den Beagelkanal haben Sie bis nachmittags Zeit, das Städtchen Ushuaia zu erkunden oder die großartigen Einrichtungen des 5 Sterne Hotels zu genießen. Am Nachmittag bringt Sie ein Gruppentransfer zum Schiff, wo es dann heißt: “Herzlich Willkommen an Bord” unseres kleinen und komfortablen Expeditionsschiffes. Nach einer Sicherheitsanweisung, dem Empfangs-Cocktail und dem ersten Abendessen können Sie die vorbeigleitende Szenerie entlang des Beagelkanals bis zum offenen Atlantik hin genießen.


Tag 4: Auf See
Heute sind wir auf See mit Kurs auf die Falklandinseln (Malwinen). An Bord werden Sie mit Vorträgen zur Tierwelt, Geschichte und Geologie auf die nächsten Tage eingestimmt. Sie sind jederzeit auf der Schiffsbrücke herzlich willkommen, von der Sie eine besonders gute Aussicht haben. Besonders Vogelbeobachter kommen auf der Überfahrt auf ihre Kosten. Wander-, Schwarzbrauenalbatros, sowie verschiedene Sturmschwalben und Kapsturmvögel gehören zu den ständigen Begleitern.
Außerdem erwartet Sie ein ganz besonderes Programm an Board: Im Rahmen des Citizen Science Programms haben wir uns mit renommierten Klimaforschungsinstituten (NASA, Scripps Institute, etc) zusammengeschlossen, um für diese Einrichtungen regelmäßig vor Ort Daten zu sammeln. Somit können Sie besonders an den Seetagen aktiv an diversen interessanten Projekten rund um das Thema Klimaveränderung in der Antarktis teilnehmen. So laden wir Sie zur Vogelbeobachtung auf Deck ein, oder zum Messen der Meerestemperatur oder der Salzdichte; die Veränderung der Gletscher wird anhand Fotografien verglichen. Dieses Programm ist eine Initiative trotz des aufstrebenden Tourismus in der Region etwas „zurückzugeben“ – Sie können aktiv daran teilnehmen.


Tag 5: Westliche Falklandinseln (Malwinen)
Wir erreichen die Falklandinseln. Nach einem kurzen Transfer in den Zodiacs erreichen Sie einen weißen Sandstrand; die westlichste Inselgruppe ist mit einigen abgeschiedenen Farmen besiedelt, und oftmals werden wir von den Einheimischen zu Tee und Kuchen eingeladen. Es führt eine leichte Wanderung durch sachtes Farmland vorbei an grasenden Schafsherden zu atemberaubenden Steilklippen. Hier können Sie in nächster Nähe nistende Schwarzbrauen-Albatrosse beobachten und Kolonien von Magellan- und Eselspinguinen besuchen.


Tag 6: Stanley und der Osten der Falklandinseln (Malwinen)
Morgens kommen wir in der Hauptstadt Stanley an, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Nach dem Frühstück erkunden wir die von viktorianischen Häusern, gepflegten Gärten, kleinen bunten Läden und typisch englischen Pubs gesäumten Straßen. Wir statten dem sehr interessanten Museum der Stadt einen Besuch ab, in dem die frühe Geschichte der Inselgruppe, seine Kultur und auch der Falklandkrieg von 1982 anschaulich erklärt wird. Wer sich eher für die Tierwelt interessiert hat die Möglichkeit die Gypsy Cove zu besuchen, in der Seelöwen, Delphine und mehrere Vogelarten zu finden sind.
Nachmittags begeben wir uns wieder auf See in Richtung Südgeorgien.


Tage 7-8: Auf See
Unsere Lektoren bereiten sie mit Vorträgen diesmal auf den Besuch in Südgeorgien vor. Natürlich hoffen wir auch, neben den Seevögeln auch Wale beobachten zu können. Im Rahmen unseres Citizen Science Programms können Sie aktiv an Projekten teilnehmen und mehr über die Trends in der Region erfahren.
Und bald schon erreichen wir einen der abgelegensten und schönsten Orte dieser Erde.


Tage 9-12: Südgeorgien
Hohe Gebirgszüge und mächtige Gletscher treten in Sichtweite! Der Anblick von riesengroßen Fjorden, überragenden Gletschern und dramatischen Felswänden ist einfach atemberaubend; gekoppelt mit dem breiten Spektrum und der Vielzahl an Tierarten ist Südgeorgien ein absoluter Höhepunkt dieser Reise.
Vielfältige Landschaften und ein Tierparadies wie kaum ein anderes auf dieser Welt erwarten uns bei den Landgängen in den nächsten Tagen. Abertausende von Pelzrobben, See-Elefanten, Königs-, Esels-, und Goldschopfpinguine tummeln sich an den Stränden. Nun zeigt sich auch zum ersten Mal der wirkliche Charakter einer Expeditionsfahrt. Denn das Programm wird von den Wetter- und Windbedingungen vor Ort bestimmt. Mögliche Anlandestellen, die wir anpeilen sind Salisbury Plain, Right Whale Bay, Godthul, St. Andrews Bay, Gold Harbour, Cooper Bay und Drygalski Fjord – wobei jede Expedition von den örtlichen Konditionen abhängt.
In Fortuna Bay besteht eventuell die Möglichkeit zu einer historischen Wanderung nach Stømness Bay, in den Fußstapfen des legendären britischen Polarforschers Sir Ernest Shackleton, zu wandern.
Wir besuchen die ehemalige Walfangstation Grytviken, die neben einem exzellenten Museum, einer gut restaurierten Kirche auch das Grab des Polarreisenden Sir Ernest Shackleton beherbergt. Auf dem Friedhof stoßen wir nach alter Seefahrer-Tradition auf die große Polarlegende an.


Tage 13-14: Auf See
Es geht weiter südlich in Richtung Antarktische Halbinsel. Diesmal bereiten die fortlaufenden Vorträge sowie praktische Einweisungen – wie beispielsweise das Säubern der Kleidung – Sie auf den vorstehenden Besuch in der Antarktis vor. Unser Citizen Science Programm läuft auf Hochtouren und Sie können aktiv an den verschiedenen Projekten teilnehmen. Natürlich halten wir auch ständig nach Walen und Seevögeln Ausschau, oder sie können einfach in den Räumlichkeiten unseres gemütlichen Schiffes entspannen.


Tage 15-18: Antarktische Halbinsel
Willkommen an einem der beeindruckendsten Orte der Welt! Riesige Eisberge, ruhige Buchten, wunderschöne Schnee- und Eislandschaften, kalbender Gletscher und taghelle antarktische Sommernächte – das alles erwartet Sie in den nächsten Tagen. Auch hier wird das Programm von Wind-, Wetter- und Eisbedingungen dominiert. Die Route wird täglich von unserem Expeditionsleiter und dem Kapitän neu geplant. So werden die örtlichen Konditionen studiert, um allen das beste Expeditionserlebnis bieten zu können.
Wir nutzen jede Gelegenheit, Ihnen diese spektakuläre Region näher zu bringen. Oftmals haben wir auch die Möglichkeit, den antarktischen Kontinent zu betreten.
Unter anderem bieten sich folgende Expeditionsmöglichkeiten: Ein außergewöhnliches Erlebnis ist die enge Einfahrt in einen aktiven Vulkan-Kraterring bei Deception Island; oder die Paradiesbucht, die ihrem Namen durch ihr Tier- und Landschaftsparadies gerecht wird. Der Antarctic Sound ist eine atemberaubende Meeresenge, umgeben von mächtigen Eisbergen und mit Gletschern bedeckten Bergkuppen. Egal wo die Fahrt uns hinführt, es ist atemberaubend schön. Und überall erleben wir geschäftige Pinguinkolonien, Wale auf Nahrungssuche, Robben und Seevögel beim Nisten.


Tage 19-20: Auf See - Drake Passage
Nach einer erlebnisreichen Zeit geht es nun wieder nach Norden durch die Drake Passage in Richtung Argentinien. Die Überfahrt bietet Gelegenheit, etwas zu entspannen und die Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren lassen. Weitere Vorträge und die letzten Projekte des Citizen Science Programms lassen diese letzten Tage an Board sehr kurzweilig erscheinen. Unser Fotograf hat eine Bildershow zusammengestellt, bei der Sie nochmals auf die Höhepunkte der Reise zurückblicken können.


Tag 21: Ankunft in Ushuaia
Wir kommen morgens in Ushuaia an. Nach dem Frühstück werden Sie mit Gruppentransfers je nach Wunsch zum Flughafen, ins Stadtzentrum oder zu Ihrem Hotel gebracht.

Preise

Kabinenkategorie
Beschreibung
Preis
Kategorie 1
Aussenkabine mit Bullaugen
ab 19.265 US$   p. P.
Kategorie 2
Aussenkabine mit Panorama Fenster
ab 21.575 US$   p. P.
Kategorie 3
Aussenkabine mit Panorama Fenster
ab 21.575 US$   p. P.
Kategorie 4
Aussenkabine mit Panorama Fenster
ab 21.575 US$   p. P.
Kategorie 5
Aussenkabine mit Panorama Fenster
ab 21.575 US$   p. P.
Kategorie 6
Balkonkabine
ab 24.815 US$   p. P.
Kategorie 7
Suite
ab 29.280 US$   p. P.

Bitte beachten Sie: Preise und Vakanz laut der aktuellen Verfügbarkeit. Die Kategorien 2-5 werden beim Veranstalter in einer Kategorie zusammengefasst. 

Bei dieser Reise enthalten:

VOR DER EINSCHIFFUNG ENTHALTEN:

  • Zwei Hotelübernachtungen vor der Reise in Ushuaia für alle Abfahrten, die in Ushuaia beginnen
  • Nur für die Abfahrten am 3. November 2021 und 1. November 2022: Eine Hotelübernachtung* vor der Reise in Puerto Madryn
  • Transfer vom Flughafen in der Stadt der Einschiffung zum Gruppenhotel, wenn Sie am ersten Tag der Reiseroute ankommen und uns Ihre bestätigte Flugroute mindestens 60 Tage vor der Abreise vorliegt 
  • Transfer vom Gruppenhotel zum Schiff für die Einschiffung

INKLUSIVE AN BORD: 
  • Unterbringung an Bord
  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke (einige Super-Premium-Marken ausgenommen)
  • Kaffee/Tee/Kakao rund um die Uhr 
  • Alle geplanten Anlandungen und Ausflüge
  • Citizen Science Programm: Teilnahme an einer Vielzahl wissenschaftlicher Aktivitäten, die wichtige Forschungsprojekte unterstützen
  • Expeditionsjacke (die Sie behalten können)
  • Ein Paar Leihstiefel für die Nutzung während der Reise
  • WiFi von den öffentlichen Computern 
  • 200 MB WLAN-Karte für die Nutzung auf Ihren persönlichen Geräten
  • Täglicher internationaler Nachrichtendienst
  • Alle Hafen- und Landegebühren
  • Digitales Reiseprotokoll

INKLUSIVE NACH DER AUSSCHIFFUNG:
  • Gruppentransfer vom Schiff zum Flughafen, Hotel in Ushuaia oder einem zentralen Ort nach der Ausschiffung. Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht an Airbnbs / Privathäusern absetzen können, die oft für unsere Transferfahrzeuge unzugänglich sind.
  • *Nur für die Abfahrten am 3. November 2021 und 1. November 2022: eine Hotelübernachtung in Ushuaia nach der Reise.

NICHT INKLUDIERT:
  • Jegliche Flugkosten oder Reisekosten im Zusammenhang mit der An- oder Abreise, die nicht oben angegeben sind
  • Transfer vom Flughafen zum Gruppenhotel, es sei denn, Sie reisen am ersten Tag der Reise an
  • Bei den Reisen am 3. November 2021 und 1. November 2022: Abreisetransfer vom Hotel zum Flughafen in Ushuaia
  • Ausgaben vor oder nach der Reise in Ushuaia oder Puerto Madryn, die nicht oben angegeben sind
  • Reiseversicherung; Krankenversicherung; Evakuierungsschutz
  • Wäsche und persönliche Ausgaben an Bord
  • Kommunikationskosten an Bord, wie z. B. ausgehende Telefonate oder mehr als 200 MB WLAN von persönlichen Geräten
  • Trinkgelder für Personal/Crew

 

Veranstalter dieser Reise: Polar Latitudes, Post Office Box 1227, White River Junction, VT 05001, USA 

Veranstalterinformationen

Wichtige Informationen

TERMS & CONDITIONS POLAR LATITUDES ANTARCTIC VOYAGES

Preise: Die veröffentlichten Reisepreise sind in US-Dollar angegeben und basieren auf Passagieren, die sich eine Kabine teilen. Die Preise für alle Polar-Latitudes-Reisen basieren auf den voraussichtlichen Treibstoffkosten zum Zeitpunkt der Abfahrt multipliziert mit einem maximalen Tagesverbrauch. Es wird kein Treibstoffzuschlag für Polar Latitudes Reisen erhoben, wenn der Preis für Treibstoff, der vor Ort geliefert wird, US$ 1100 pro Tonne nicht übersteigt. Sollte der Preis darüber liegen, kann ein Zuschlag erhoben werden, der nur die Erhöhung der Treibstoffkosten abdeckt. In diesem Fall werden die Agenten sofort benachrichtigt, und die Passagiere haben das Recht, ihre Reservierungen innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe der Preiserhöhung ohne Strafe zu stornieren.

Reservierungen: Um eine Buchung zu bestätigen, ist eine Anzahlung von $1500 pro Person erforderlich. Die Restzahlung ist in voller Höhe 120 Tage vor der Abreise fällig. Innerhalb von 120 Tagen vor der Abreise ist die vollständige Zahlung erforderlich, um eine Buchung zu bestätigen

Stornierungen/Zahlungen: Alle Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Reservierungen, die 181 Tage oder mehr vor der Abreise storniert werden, unterliegen einer Stornierungsgebühr von $1000 pro Person. Stornierungen 180 Tage bis 121 Tage vor der Abreise unterliegen einer Stornierungsgebühr von $1500 pro Person. Reservierungen, die 120 Tage oder weniger vor der Abreise storniert werden, verfallen in voller Höhe. Bei verspäteter Zahlung behalten wir uns das Recht vor, die Buchung als von Ihnen storniert zu behandeln. Alle Zahlungen können per Kreditkarte des Reisenden, Scheck oder Überweisung getätigt werden.

Eignung: Im Allgemeinen gibt es keine besonderen körperlichen Voraussetzungen für Reisen in die Antarktis. Wir reisen jedoch in die entlegenste Region der Welt und sind auf einem Schiff unterwegs, das sich zeitweise in rauer See befinden kann und nur über begrenzte Einrichtungen verfügt. Passagiere mit instabilen medizinischen/gesundheitlichen Problemen sind für diese Art von Expedition möglicherweise nicht geeignet und werden gebeten, entsprechende Vorsicht walten zu lassen.

Medizinische Informationen der Passagiere: Wir verlangen von allen Passagieren, dass sie vor der Abfahrt grundlegende medizinische Informationen angeben. Nach Erhalt dieser grundlegenden medizinischen Informationen kann es bei erheblichen Behinderungen oder instabilen Gesundheitszuständen erforderlich sein, dass der Arzt des Passagiers eine zusätzliche Bescheinigung über die Eignung für eine Reise in die Antarktis ausstellt. Wenn eine zusätzliche ärztliche Bestätigung angefordert wird, wird das Einschiffen ohne Erhalt dieser Bestätigung nicht gestattet. BITTE BEACHTEN SIE: Bitte lesen Sie unser medizinisches Formular zum Zeitpunkt der Buchung durch und kontaktieren Sie bei Fragen zu Ihrer Eignung sofort Ihren Agenten, um einen Dialog mit uns zu beginnen. Obwohl wir keine medizinischen Ratschläge erteilen können, behalten wir uns das Recht vor, einem Passagier, dessen individuelle Situation als Sicherheitsrisiko angesehen wird, oder der keine genauen Informationen über seinen körperlichen oder geistigen Zustand angegeben hat, die Passage zu verweigern. In einem solchen Fall kann Polar Latitudes nicht für die entstandenen Kosten verantwortlich sein. Dies schließt nicht erstattungsfähige Kreuzfahrtgebühren, Flugkosten oder andere sonstige Kosten mit ein. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Agenten für weitere Klärung. Sollten lokale, nationale, internationale oder Branchenprotokolle dies vorschreiben, müssen alle Passagiere zusätzliche Gesundheitsuntersuchungen vor der Einschiffung und/oder erweiterte Sicherheitsprotokolle an Bord einhalten. Polar Latitudes hat eine Schwangerschaftsrichtlinie, die besagt, dass Frauen, die sich während der gesamten Reise in der 13. bis 22. Schwangerschaftswoche befinden, mit ausdrücklicher ärztlicher Genehmigung und nach Unterzeichnung einer speziellen Verzichtserklärung willkommen sind. Schwangerschaftsrichtlinien von Beförderungsunternehmen (Fluggesellschaften, Busunternehmen, Hotels, etc.) können ebenfalls gelten. Bitte beachten Sie, dass medizinische Informationen notwendigerweise nur für das zuständige Personal von Polar Latitudes zugänglich sind.

Bitte beachten Sie, dass es unabhängig von der allgemeinen Eignung Fälle geben kann, in denen die Umweltbedingungen ein gewisses Maß an Fitness/Mobilität erfordern. In diesen Fällen kann die individuelle Teilnahme an der/den betreffenden Anlandung(en) durch den Kapitän, den Expeditionsleiter oder den Schiffsarzt eingeschränkt werden.

Versicherung: Alle Passagiere müssen einen Reiseversicherungsplan mit sich führen. Diese Unterlagen müssen Personenschäden, medizinische Kosten, Rückführungskosten, Evakuierungskosten und vorbestehende medizinische Bedingungen abdecken. Da eine mögliche Evakuierung aus der Antarktis bis zu $150.000 kosten kann, empfehlen wir, dass keine Versicherung weniger als diesen Betrag abdeckt. Polar Latitudes benötigt Informationen über den Versicherer, die Versicherungsnummer und eine 24-Stunden-Kontaktnummer. Zusätzlich wird den Passagieren dringend empfohlen, eine umfassende Reiseversicherung abzuschließen, die auch eine Deckung für Stornierung, Abbruch, Reiseunterbrechung und alle anderen Kosten beinhaltet, die durch Verlust, Beschädigung, Verletzung, Verspätung oder Unannehmlichkeiten entstehen können, die einem Passagier widerfahren oder ihn anderweitig betreffen. Bitte beachten Sie auch: Reisen in die Antarktis bergen ein geringes, aber inhärentes Risiko, dass eine Reise nach Antritt der Reise unterbrochen werden kann. In solchen Fällen hat der Kapitän des Schiffes die volle Autorität, Entscheidungen zu treffen, die die Reiseroute und die Reisedauer beeinflussen können. In einem solchen Fall kann Polar Latitudes nicht für Situationen verantwortlich gemacht werden, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, und im Falle von finanziellen Verlusten kann Ihre Reiseversicherung Ihr einziger Regress für die Rückerstattung von Geldern sein. Sollten Sie sich entscheiden, ohne umfassende Versicherung zu reisen, akzeptieren Sie dieses Risiko.

Reiserouten: Der Kapitän und das Expeditionsteam von Polar Latitudes werden alles tun, um die Reise wie im Reiseplan beschrieben durchzuführen. Die Reiserouten in den Polarregionen sind jedoch stark von den Wetter- und Eisbedingungen abhängig. Gelegentlich erfordern die Bedingungen und/oder Sicherheitsbedenken eine Änderung der Reiseroute. Der Kapitän und das Expeditionsteam werden sich dementsprechend bemühen, die beste Alternative zur ursprünglichen Reiseroute zu finden und die Passagiere auf dem Laufenden zu halten. Reiseroutenänderungen bedürfen nicht der Zustimmung der Passagiere, und im Falle einer solchen Änderung sind keine Rückerstattungen oder Preisanpassungen möglich. Wenn Sie eine Buchung bei Polar Latitudes vornehmen, erkennen Sie an, dass Änderungen der Reiseroute möglich sind.

Stornierung einer Reise: In dem unwahrscheinlichen Fall, dass eine Expedition von Polar Latitudes vor der Abfahrt storniert wird, wird den Passagieren eine bevorzugte Buchung auf eine alternative Reise mit ähnlicher Reiseroute angeboten, je nach Verfügbarkeit. Bitte beachten Sie, dass Polar Latitudes nicht für Reisevorbereitungen oder andere Ausgaben außerhalb der Reisekosten verantwortlich ist.

Aktivitäten: Alle Aktivitäten, ob an Bord oder an Land, die während einer Polar Latitudes Reise durchgeführt werden, sind behördlich genehmigt und müssen den strengen Richtlinien und Vorschriften entsprechen. Daher darf niemand während einer Polar Latitudes Reise nicht genehmigte Aktivitäten durchführen. Die Verwendung von persönlichen Freizeitgeräten oder Technologien ohne klare Zustimmung vor der Reise ist nicht erlaubt. Polar Latitudes ist derzeit die kommerzielle Nutzung von UAVs durch geschulte Mitarbeiter erlaubt. Bitte beachten Sie, dass individuelle Genehmigungen nicht möglich sind und persönliche Drohnen streng verboten sind.

Sprache an Bord: Alle Reisen werden in Englisch als Hauptsprache durchgeführt. Unsere Mitarbeiter an Bord werden ihr Bestes tun, um die Reise für unsere nicht englischsprachigen Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn jedoch die Sicherheit ein Thema ist, können Gäste, die die Einweisungen nicht vollständig verstehen, nach Ermessen des Expeditionsleiters oder Kapitäns von einer Aktivität ausgeschlossen werden. Nicht-Englisch sprechende Gruppen können unter vorher vereinbarten und von Polar Latitudes genehmigten Bedingungen Dolmetscher mitbringen.

Autorität an Bord: Alle Passagiere sind den Anweisungen oder Vorschriften des Kapitäns oder des Expeditionsteams unterworfen.

Fotografie / Video: Polar Latitudes behält sich das Recht vor, Fotos und/oder Videos, die während der Durchführung der Reise aufgenommen werden, für Werbezwecke für das Unternehmen und/oder seine Handelsvertreter zu verwenden. Passagiere, die es bevorzugen, dass ihre Bilder nicht verwendet werden, werden gebeten, sich vor der Einschiffung gegenüber Polar Latitudes und seinem Vertreter auszuweisen.

Rauchen: Unsere Schiffe bieten eine rauchfreie Umgebung. Das Rauchen ist nur im ausgewiesenen Raucherbereich erlaubt. Das Rauchen ist im gesamten Schiffsinneren (einschließlich der Balkonbereiche) nicht gestattet. Der Expeditionsleiter wird diese Richtlinie mit jedem besprechen, von dem bekannt ist oder vermutet wird, dass er in einem nicht ausgewiesenen Bereich raucht, damit es keine Missverständnisse über den richtigen Ort und das richtige Protokoll für das Rauchen gibt. Bei wiederholter Nichteinhaltung wird eine Strafe in Höhe von $1.000 zu Ihrem Bordkonto hinzuaddiert. Der Expeditionsleiter und der Kapitän behalten sich außerdem das Recht vor, die Teilnahme an Aktivitäten außerhalb des Schiffes zu verbieten.

Zahlungen an Bord: alle Zahlungen erfolgen in US Dollar. Passagiere können eine Rechnung ausstellen, die vor der Ausschiffung bezahlt werden muss. Zahlungen können in bar oder mit einer Kreditkarte getätigt werden.

Verantwortung: Polar Latitudes ist ein qualifizierter Reiseveranstalter, der seine Polarreisen organisiert und verwaltet. Polar Latitudes erbringt seine Leistungen in Zusammenarbeit mit lokalen Veranstaltern sowie Flug- und Schiffsbetreibern. Der/die benannte(n) Reiseveranstalter wiederum handelt/handeln nur als Vermittler für Transportunternehmen, Hotels, Bodenbetreiber oder andere Anbieter von Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesen Reisen ("andere Anbieter"), und die anderen Anbieter sind allein verantwortlich und haftbar für die Erbringung ihrer jeweiligen Dienstleistungen. Die von den Beförderungsunternehmen verwendeten Fahrscheine stellen den einzigen Vertrag zwischen den Beförderungsunternehmen und dem Fahrgast dar; die Beförderungsunternehmen sind nicht verantwortlich für Handlungen, Unterlassungen oder Ereignisse während der Zeit, in der die Teilnehmer nicht an Bord ihrer Beförderungsmittel sind.

Polar Latitudes und die von ihm benannten Dienstleister können nicht haftbar gemacht werden für (A) jeglichen Schaden an oder Verlust von Eigentum oder Verletzung oder Tod von Personen, die direkt oder indirekt durch eine Handlung oder Unterlassung eines anderen Dienstleisters verursacht wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Mängel an Flugzeugen, Wasserfahrzeugen oder Fahrzeugen, die von einem solchen anderen Dienstleister betrieben oder zur Verfügung gestellt werden; und (B) Verluste oder Schäden aufgrund von Verspätungen, Stornierungen oder Unterbrechungen, die in irgendeiner Weise durch Gesetze, Verordnungen, Handlungen oder Unterlassungen, Forderungen, Anordnungen oder Interventionen einer Regierung oder einer Unterabteilung oder eines Vertreters davon oder durch höhere Gewalt, Streiks, Feuer, Überschwemmungen, Krieg, Rebellion, Terrorismus, Aufstand, Krankheit, Quarantäne, Epidemien, Diebstahl oder andere Ursachen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, verursacht werden. Der Teilnehmer verzichtet auf jegliche Ansprüche gegen Polar Latitudes für solche Verluste, Schäden, Verletzungen oder Tod.

Durch die Annahme der Passage auf einer Polar Latitudes Reise erkennt der Teilnehmer diese Bedingungen an und bestätigt, dass er/sie keinen geistigen, körperlichen oder anderen Zustand oder eine Behinderung hat, die eine Gefahr für ihn/sie selbst oder andere Teilnehmer darstellen würde. Polar Latitudes und der von ihm benannte Reiseveranstalter behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Teilnehmer zu akzeptieren, abzulehnen oder von einer Reise auszuschließen. Polar Latitudes behält sich das Recht vor, ohne Strafe Änderungen an der veröffentlichten Reiseroute, der Ausrüstung oder den Anbietern vorzunehmen, wann immer die Bedingungen es nach ihrem Ermessen rechtfertigen oder wenn sie es für den Komfort, die Bequemlichkeit oder die Sicherheit der Teilnehmer für notwendig erachten. Der Kapitän und der Expeditionsleiter haben das Recht, die Aktivitäten eines jeden Passagiers einzuschränken, der wiederholt gegen die Protokolle an Bord oder an Land verstößt.

Weder Polar Latitudes noch seine Dienstleister haften für Stornogebühren von Fluggesellschaften, die durch den Kauf eines nicht erstattungsfähigen Tickets zum oder vom Abflugort des Teilnehmers entstehen. Gepäck und persönliche Gegenstände liegen zu jeder Zeit in der alleinigen Verantwortung des

Stand: Juli 2020, Änderungen vorbehalten.

Information für Reisebüros: Diese Kreuzfahrt kann bei VIVA Cruises untergebucht werden. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch oder per Mail.